Bilder

Den besten Eindruck macht man sich natürlich vor Ort - insbesondere auf unseren Budenabenden. Als kleiner Vorgeschmack folgen hier ein paar Aufnahmen von unserem "Treiben".

Aufnahmen aus unserer Bude

  • Die bestens ausgestattete Bar der Ottonen

    Bier, Wein, Cider, Sekt, Schnaps, Likör, Longdrinks, Cocktails, Wasser, Softdrinks, Energydrinks, Kaffee, Tee und zu besonderen Anlässen auch mal Bowle oder Krambambuli

  • Unsere gemütliche Sitzecke

    zum sitzen, plauder, lernen, spielen, diskutieren, trinken (manchmal auch schlafen), entspannen oder arbeiten

  • Die Kneiptafel

    Hier von unserer Chanukka-Kneipe. Leider zu klein geplant, denn im Laufe des Abends kamen mehr Gäste als erwartet - aber schnell umgebaut und Sessel angestellt und alles kein Problem.

  • Blick von einem Pokertisch zur Sitzecke

    wir spielen Karten, Schach, Poker, Würfelspiele usw
    am Wochenende auch gern mal als Trinkspiel

  • Kerzenleuchter

    spart Strom und erhöht die Festlichkeit bei Kneipen: unsere Kerzenleuchter

  • "Mephistos Eleganz"

    Der damalige Consenior als Contrarium bei einer Semesterantrittskneipe (hier noch mit unserem alten Krug)

Veranstaltungen (keine Fotos von Partys)

  • 100. Stiftungfest

    Hierzu gibt es weiter unten noch einen eigene Bilderstrecke

  • Krambambuli Kneipe

    Die Feuerzangenbowle - unter Couleurstudenten Krambambuli genannt - wird feierlich mit brennendem Hochprozentigem übergossen.

  • Chanukka-Kneipe

    In Tradition unserer Corpsgeschichte feiern wir mit unserem jüdischen Corpsbruder Theodor das Lichterfest

"Symbolbilder" des Corps Ottonen

  • Coueleur der Ottonen

    Schläger - Krug - Burschenband - Liederbuch - Deckel
    In den Ottonenfarben schwarz-gold-grün

  • Krüge und Liederbuch

    Hier halten wir zum ersten mal unsere neuen Krüge und unser neues Liederbuch in den Händen (daneben liegt ein Paradeschläger)

  • Parade- und Paukschläger

    Der eine wird für feierliche Anlässe, etwa dem Schlagen einer Kneipe verwendet, mit dem anderen wird gepaukt - also das Fechten trainiert

  • Unser ewiger Fuchs

    Hier trägt der Fuchs das Fuchsenband und wartet auf seine Mensur um endlich das hier um den Schläger gewickelte Burschenband zu erhalten. Da er allerdings nie mit uns trainiert könnte das noch etwas dauern...

Unser 100. Stiftungsfest

  • Das Präsidium eröffnet...

    ...unser 100. Stiftungsfest in der Stiegel Ambulanz

  • Die Gäste...

    ...lauschen, trinken, reden, singen und genießen die Geselligkeit

  • Das Präsidium...

    ...ist in Schneidigkeit kaum zu überbieten. Insbesondere das Monokel unseres Corpsbruders besticht mit seiner Eleganz

  • Neue Krüge und Liederbücher...

    ...dürfen hier natürlich keinesfalls fehlen (und auch die Snusdose eines Corpsbruders schummelt sich ins Bild)

  • Zum Abschluss...

    ...noch ein Gruppenfoto. Die Feierlichkeiten sind beendet, nun beginnt der feucht-fröhliche Ausklang (wozu keine Fotos mehr folgen werden)

Nach oben